Unsere Konzerte anlässlich 40 Jahre Kärntnerchor

Das Gründungsjahr unseres Chores liegt mittlerweile 40 Jahre zurück! Grund genug um unsere heurigen Konzerte unter dieses Motto zu stellen.

Stefan Gruber, mittlerweile seit 8 Jahren unser Chorleiter, nahm dies auch zum Anlass, um das heurige Programm zu den beiden Konzerten aus den Liedern der letzten 10 Jahre zu gestalten. Einzigartig in der Geschichte war dabei die Mitgestaltung des Chores in Form einer Umfrage über die beliebtesten Lieder dieser Epoche. Es formte sich daraus ein anspruchsvolles, abwechslungsreiches und auch lustiges Programm für den Chor.

Traditionell gestaltete sich die erste Hälfte der Konzerte aus klassischen Kärntnerliedern, wie zum Beispiel „In mein daham“, „Bin gekniat nebn deina“ oder auch „Åbeschaun“, um nur stellvertretend ein paar Lieder zu erwähnen. Die zweite Hälfte widmete sich zu Beginn unserer ersten CD mit ihrem Titel „Viva la musica“, romantischer Chormusik von namhaften Komponisten wie Bruckner, Rheinberger und Mendelssohn-Bartholdy, mit einer Reise um die Welt bis hin zu deutschsprachiger Popmusik (Fendrich, Rammstein, EAV, Jürgens). Weiterlesen

Weihnachtskonzerte 2014

Die Weihnachtstournee stand diesmal unter dem Motto „Dåss die Gfriere aufbricht“.

Unser erstes Konzert bescherte uns in Graz ein volles Haus in der Franziskanerkirche. Pater Josef, der seit 2 Monaten im Amt ist, eröffnete mit seinen Worten das Konzert und stellte dabei in der alltäglichen Hektik das Schöne in den Vordergrund, das aus seiner Sicht eine absolute Berechtigung hat, uns allen Kraft gibt und Zuversicht spendet. Für uns waren diese Ausführungen deshalb sehr bemerkenswert, da er die Musik durch den Chor damit in Verbindung gebracht hat.

Die einzelnen Stücke wurden durch unseren Chorleiter Stefan Gruber wieder sehr intensiv geprobt und einstudiert, sodass uns das Publikum am Ende des Konzertes mit einem herzhaften Applaus belohnte. Der Andachtsjodler als Publikumslied fand dabei genauso großen Anklang wie die Gedichte unseres Sprechers Daniel Kuschinsky! Sehr berührt von den Standig Ovations ist das Konzert mit einigen Zugaben ausgeklungen. Weiterlesen

38. Kärntnerball 2014

„Ab ins Dirndl und rein in die Lederne“ hieß es auch heuer wieder beim 38. Kärntnerball in Graz!

Kaum bei der Eingangtür eingetreten, legte das Vassacher Trio im Foyer los und begleitete unsere Gäste mit flotten Stücken in den Panthersaal des Puntigamer Brauhauses! Dort warteten bereits ein Glas Sekt oder Orangensaft und die schönsten Liadlan unserer Gastchöre und Kleingruppen auf die Besucher.

Der Chor der Kärntner in Graz und die Singgemeinschaft Weißensee eröffneten den 38. Kärntner Ball in Graz und unsere tanzbegeisterten Gäste konnten gleich darauf bei einer flotten Polka der Jungen Drautaler das Tanzbein schwingen. Auch unsere jüngeren und junggebliebenen Gäste kamen nicht zu kurz, denn sie konnten in der Sägewerk Disco zu modernen Klängen so richtig „abshaken“. Weiterlesen

Kärntner Frühlingssingen in Fürstenfeld

Im Fürstenfelder Kulturmagazin „campus f“ erschien in der Ausgbe Nr. 86 (Juni 2009) ein Artikel über unser Konzert in Fürstenfeld.

Schon am 8. Dezember 2008 hatte der Singkreis der Kärntner in Graz in der Fürstenfelder Heilandskirche ein Adventkonzert bestritten (vgl. „Campus f“ Nr. 85). Jetzt holte der Lions Club Fürstenfeld sowohl den Singkreis als auch den Chor der Kärntner zu einem großen Frühlingskonzert in die Stadthalle, das am 18. April 2009 zur Aufführung kam. Den Beginn machten beide Chöre zusammen mit dem „Begegnungsjodler“ von Lorenz Maierhofer. Dann brachte der Singkreis „Übas Bachle, übas Wiesle“ von Walter Kraxner, „Bist wia die Sunn går“ von Roland Streiner und das berührende Lied über heimliche Liebe „Lei Liabm“ von Anton Anderluh. Der Chor sang „Wånn i die Sternlan siegh“ von Veit Obersteiner, mit den Männerstimmen das alte Kärntnerlied „Da Himml is volla Stern“, wieder gemeinsam das entzückende „Wås kümmern mi di Sterndlan“ von Anton Anderluh. Weiterlesen