singkreis-in-fehring-2016

Singkreis beim Vulkanlandfestival in Fehring

Der Singkreis der Kärntner in Graz hat Ende Juni 2016 beim diesjährigen Sängerfest in der steiermärkischen Stadtgemeinde Fehring – gleich ums Eck von Fürstenfeld – teilgenommen. Dieses „7. Chorfestival des Steirischen Vulkanlandes“ war atemberaubend – im wahrsten Sinne des Wortes – schön (heiß) und von vielen positiven Eindrücken begleitet. Wir haben diesem ersten Auftritt unter neuer sängerischer Leitung von Nikola Gschwendner erfolgreich absolviert und viel Erfahrung und Selbstbewusstsein sammeln können. Weiterlesen

Logo Singkreis

ordentliche Generalversammlung

Am Mittwoch, dem 16. März 2016 wurde die ordentliche Generalversammlung des Singkreises im Chorheim abgehalten. Obmann DI Erwin Piskernik wurde als Obmann bestätigt. 

Die ordentliche Generalversammlung konnte aufgrund der hohen Beteiligung pünktlich um 19.00 Uhr beginnen. Nach positivem Bericht der Rechnungsprüfung wurde der Vorstand entlastet. Im Rahmen dieser Generalversammlung wurde auch eine Statutenänderung beschlossen. Im Anschluss daran wurde der Wahlvorschlag, den der Vorstand erarbeitet hatte, auf Antrag von Ehrenobmann Mag. Claus Repnik einstimmig beschlossen. Der alte und neue Obmann heißt Erwin Piskernik.

Weiterlesen

Adventkonzert Söchau 2014

Adventkonzert in der katholischen Kirche Söchau

Im Rahmen der Adventveranstaltungen des Singkreises der Kärntner in Graz haben wir am 7. Dezember 2014 in der katholischen Kirche Söchau in der Nähe von Fürstenfeld ein abendliches und stimmungsintensives Adventkonzert gegeben. Alle Einnahmen aus dieser Veranstaltung sind der Restaurierung der Kirchenorgel zu Gute gekommen, sodass die letzten Bausteine der Finanzierung erreicht werden konnten. Wir haben das Konzert in der akustisch ausgezeichneten Kirche sehr genossen, das Publikum selbst war ebenfalls angetan. Anschließend wurden wir zum Abendessen – einer ausgiebigen und sehr köstlichen steirischen Jause – eingeladen.

Das gemütliche Beisammensein in der Festhalle in Söchau war sehr festlich und freundschaftlich. Bei Speis und Trank, Tanz und Gesang konnten wir unser Publikum etwas näher kennen lernen. Wir vom Singkreis haben uns jedenfalls alle gefreut, den Zusammenhalt der örtlichen Gemeinschaft so positiv miterleben und ein „bisserl“ mitgestalten zu dürfen. Für uns vom Singkreis war das der weihnachtliche Höhepunkt und zugleich Jahresabschluss, den wir alle sehr genossen haben.

Unser Dank gilt den Organisatoren für Ihre hervorragende Arbeit.

Pörtschach 2012

Chorkonzert in Pörtschach

Am 2.6.2012 fand ein Chorkonzert im Congress Center Pörtschach gemeinsam mit dem Vokalensemble Kärnten statt. Moderiert wurde der Abend von Hans Mosser, der in einfühlsamer Weise durch den Abend führte und dem Publikum so manche passende kärntnerische Redewendung ins Gedächtnis rief. Eröffnet wurde das Konzert von beiden Chören gemeinsam mit dem Mottolied „Hamzua, lei ham“. Danach folgte der erste Block mit Liedern aus aller Welt. Der zweite Teil war „unserem“ Kärntnerlied gewidmet. So manch neue Kärntnerlieder klingen anders als das alte Kärntnerlied. Moderator Hans Mosser wies darauf hin, dass die Texte in den neueren Liedern nicht mehr so kernig sind wie früher: „Im alten Liedgut geht es noch richtig zur Sache!“ Richtig krachen ließen es auch die Solisten. Uschi Repnik, Thomas Sedminek und Franz Josef Isak begeisterten mit ihren Liedvorträgen das Publikum. Zum Ausklang des Konzertes wurde die heimliche Kärntner Heimathymne „Is schon still uman See“ von allen Anwesenden gemeinsam gesungen. Ausklingen ließen wir den Chorausflug nach Kärnten mit einer Wörtherseerundfahrt am folgenden Tag.

 

San Marino

Chorausflug nach San Marino

Am 13. Mai starteten motivierte Sänger des Singkreises mit einer unterstützenden Crew des Chores der Kärntner in Graz den lang ersehnten Chorausflug nach San Marino. Am Donnerstagmorgen begann die zehnstündige Fahrt in die älteste und kleinste Republik der Welt. Kaum über der Pack – und somit bereits auf vertrauten Kärntner Hoheitsgebiet – wurde das erste Lied angestimmt, woraufhin in den verbleibenden acht Stunden Busfahrt die Stimmgabel von unseren musikalischen Leitern Christina Kleinfercher und Stefan Gruber nicht mehr abgelegt wurde. Weiterlesen