Beiträge

Tieschen Frühjahr 2016

Probenwochenende Tieschen 2016

Vom 23. bis 24. April 2016 fanden sich rund 60 Sängerinnen und Sänger des Chores der Kärntner in Graz in Tieschen ein. Das Probenwochenende für unsere Sommerkonzerte stand an. Wie bereits in den letzten Jahren nisteten wir uns im Jugendgästehaus ein, welches für uns – mit seinem freundlichen Personal und den optimalen Proberäumlichkeiten – beinahe schon zu einem zweiten Zuhause geworden ist.

Der Samstag startete mit einem ausführlichen „Einsingen“, das auch nötig war, um die doch noch müden Körper und Geister auf Betriebstemperatur zu bekommen. Wie immer meisterte unser Chorleiter Stefan diese Herausforderung mit Bravour, sodass die Proben pünktlich starten konnten. Nach einer Probeneinheit im Gesamtchor teilten wir unseren Chor auf und übten in kleineren Gruppen weiter. Bianca, Florian und Günther unterstützten Stefan und brachten die einzelnen Stimmen auf Vordermann, wofür ihnen an dieser Stelle auch ganz herzlich gedankt sei. Weiterlesen

Jedem/jeder ein Mikro

CD-Aufnahme zum Hirtenspiel

Am 31. Januar fanden sich viele Sängerinnen und Sänger des Chores in der vertrauten Salvatorpfarre ein, um wieder einmal Titel für eine CD-Produktion aufzunehmen! Im Unterschied zu unseren letzten Aufnahmen wurden wir diesmal aber vom Tonstudio msc-Media engagiert, um bisher unveröffentlichte Chorstücke von Günther Mittergradnegger für die Produktion „Eine kleine Weihnachtsmusik zum Kärntner Hirtenspiel“ aufzunehmen!

Christian Miklin, der geschäftsführende Leiter von msc-Media, und Johann Wurzer, der Aufnahmeleiter, führten uns wieder einmal beeindruckend vor Augen, wie detailiert man an den von uns vorbereiteten Stücken noch arbeiten kann um das bestmögliche Ergebnis herauszuholen. Besonders wurde natürlich auf Textinterpretation, Aussprache und natürlichen Klang Wert gelegt. Weiterlesen

Aufstellung in der evangelischen Kirche Feld am See

Weihnachtskonzerte 2015

Vom 11. – 13. Dezember war es wieder so weit! Die von uns lang ersehnten Weihnachtskonzerte unseres Chores standen am Programm. Im Zuge der Konzerte wurde auch unsere neue CD „Oh Kind, zag uns dein Stern“ präsentiert!

Freitag: In der Grazer Franziskanerkirche begannen wir unsere Weihnachtstournee! Erstmals in der Geschichte unseres Chores standen heuer 70 SängerInnen auf der Bühne! Es ist immer wieder bemerkenswert, dass die ersten Plätze bereits eineinhalb Stunden vor Konzertbeginn vergeben sind und dass es eine Stunde später keinen freien Sitzplatz mehr in der Kirche gibt. Auch die besondere Stimmung in der Kirche und die Aufmerksamkeit des Grazer Publikums während des gesamten Konzertes werden uns noch lange in Erinnerung bleiben.

Weiterlesen

Vokalensemble_Advent 2015

Vokalensemble als dritter Zweigverein entstanden

Das Vokalensemble der Kärntner in Graz ist am 10. März 2016 durch die behördliche Nichtuntersagung offiziell als dritter Zweigverein der „Kärntner in Graz“ entststanden.

Als Ende des Jahres 2014 der Kontakt zu einem jungen Studenten der Kunstuniversität Graz hergestellt wurde, der Interesse zeigte, einen Chor zu übernehmen und der darüber hinaus selbst Kärntner ist, wurde der Wunsch einiger Sängerinnen und Sänger geboren, neben dem Chor und dem Singkreis einen weiteren Chor unter dem Dach der „Kärntner in Graz“ zu etablieren. Ab März 2015 fanden die ersten Proben statt, und mit April 2015 erhielt der neue Chor durch den Vorstand des Hauptvereins den Status eines Arbeitskreises. Weiterlesen

Weihnachtskonzert Weißensee

Weihnachtskonzerte 2014

Die Weihnachtstournee stand diesmal unter dem Motto „Dåss die Gfriere aufbricht“.

Unser erstes Konzert bescherte uns in Graz ein volles Haus in der Franziskanerkirche. Pater Josef, der seit 2 Monaten im Amt ist, eröffnete mit seinen Worten das Konzert und stellte dabei in der alltäglichen Hektik das Schöne in den Vordergrund, das aus seiner Sicht eine absolute Berechtigung hat, uns allen Kraft gibt und Zuversicht spendet. Für uns waren diese Ausführungen deshalb sehr bemerkenswert, da er die Musik durch den Chor damit in Verbindung gebracht hat.

Die einzelnen Stücke wurden durch unseren Chorleiter Stefan Gruber wieder sehr intensiv geprobt und einstudiert, sodass uns das Publikum am Ende des Konzertes mit einem herzhaften Applaus belohnte. Der Andachtsjodler als Publikumslied fand dabei genauso großen Anklang wie die Gedichte unseres Sprechers Daniel Kuschinsky! Sehr berührt von den Standig Ovations ist das Konzert mit einigen Zugaben ausgeklungen. Weiterlesen