Vorentscheidung „Kärntner Chor des Jahres“

Am 11. Oktober war es endlich soweit, und der „Chor der Kärntner in Graz“ machte sich mit ca. 50 Sängerinnen und Sängern auf den Weg zum „Haus der Musik“ in St. Stefan im Lavanttal. Dort fand die 1. Vorentscheidung des Wettbewerbes „Kärntner Chor des Jahres“ statt. Dieser vom ORF Kärnten initiierte Wettbewerb findet nun bereits zum vierten Mal statt und bietet unterschiedlichsten chorischen Gruppierungen in vier Kategorien (Gemischter Chor, Männerchor, Kleingruppe & Jugendchor) die Möglichkeit ein 10-minütiges Programm einer vierköpfigen Fachjury zu präsentieren. Die Liedauswahl steht jeder Gruppe frei. Nur ein Kärntnerlied muss dabei sein, alle Lieder müssen a-cappella vorgetragen werden, und Solo-Lieder sind nicht erwünscht.

Mit einer Mischung aus Nervosität und Vorfreude trafen wir also im Haus der Musik ein und wurden sofort von der sympathischen Radio-Moderatorin Christine Pleschberger empfangen. Diese schaffte es mit ihrer fröhlichen und aufgeweckten Art uns schnell ein Gefühl des Willkommenseins zu vermitteln und erklärte uns gemeinsam mit ihren Kollegen vom ORF alle wichtigen organisatorischen Details für den reibungslosen Ablauf des Abends!

Nach einer kurzen Stellprobe inkl. Soundcheck auf der Konzertbühne wurden wir auch von Radio-Größe Josef Nadrag begrüßt, der in weiterer Folge als Moderator durch den Abend führen sollte. Pünktlich um 19.30 Uhr begann auch die Live-Übertragung des Wettbewerbs auf Radio Kärnten und das zahlreich erschienene Publikum konnte sich auf einen wirklich abwechslungsreichen Abend freuen.

An diesem Abend stellten sich neben uns noch folgende Gruppierungen der Jury: Die „Geschwister Gillendorfer“ (Frauenquartett), „Die Chorherren“ (Männerensemble), der gemischte Chor „Vokal Harmonie“ aus Niederösterreich sowie das gemischte Quartett „Quarinthia“. Jeder „Chor“ gab sein Bestes und versuchte die Jury zu überzeugen. Josef Nadrag stellte jede Gruppe in gewohnt launiger Art und Weise vor, und die Fachjury bestehend aus Nataliya Lukina, Reinhold Haring, Günther Antesberger und dem Vorsitzenden Bernhard Zlanabitnig gaben nach jeder Präsentation eine kurze verbale Rückmeldung bzw. Vorschläge zur Verbesserung der einzelnen Liedbeiträge.

Als letzte Gruppe des Abends durften wir unser Programm bestehend aus einem zeitgenössischen „Gegrüßet seist Du, Maria“, dem Kärntnerlied „Übarn Glåntålbodn“ und dem Pop-Hit „Mona Mu“ vorstellen. Nach anfänglicher Nervosität fühlten wir uns auf der Bühne zunehmend wohler und speziell bei „Mona Mu“ konnten wir Publikum und Jury begeistern. Erleichtert konnten wir nach unserem erfolgreichen Auftritt noch das Showprogramm der „Neffen von Tante Eleonor“ genießen, die vor zwei Jahren den Titel „Chor des Jahres“ holten.

Im Anschluss an die „Neffen“ gab der Jury-Vorsitzende die Ergebnisse bekannt und wir durften uns neben den „Geschwistern Gillendorfer“ und „Den Chorherren“ über den Einzug ins Finale freuen! Zusätzlich konnten wir auch noch den Publikumspreis gewinnen, der uns in Form einer riesigen Torte von Landesdirektorin Karin Bernhard überreicht wurde. Im Anschluss wurden noch einige Interviews gegeben, Fotos geschossen und natürlich die Torte unter allen teilnehmenden Gruppen aufgeteilt. Beim ein oder anderem Lied klang dann der Abend noch wunderschön aus!

Wir freuen uns bereits aufs Finale, welches am 8. November im Konzerthaus Klagenfurt stattfinden wird!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.